Auf der Grüne Woche 2022 in Berlin war zum 28.01.2022 ein gemeinsames Treffen der Imkerverbände geplant.
Durch die Absage der Veranstaltung konnte dieses Treffen leider nur digital durchgeführt werden.
Die Vertreter aller Verbände bestätigten die Notwendigkeit einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit auf Augenhöhe, um die anstehenden aktuellen Probleme der Imkerschaft zu lösen.
Ein erster Schwerpunkt dieser Zusammenarbeit sehen sie als Interessenvertreter der Imker der Bundesrepublik Deutschland eine Bewerbung der Bundesrepublik für die Ausrichtung des Weltimkertreffen „Apimondia“ zu unterstützen und die Ausarbeitung eines gemeinsamen Vorschlags für die Neugestaltung der Bienenseuchenverordnung.
Sehr wichtig ist es, zeitnah ein Format für die dauerhafte und effektive Zusammenarbeit der Verbände zu finden.
Als zweitgrößter bundesweit aktiver Imkerverband, zusätzlich noch in Europa verankert, erklärt sich die Gemeinschaft der europäischen Buckfastimker e.V. bereit, sich in diesen Dialog einzubringen und eine gemeinsame dauerhafte Zusammenarbeit zu unterstützen.

Markiert in: